Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

Auf dünnem Eis

von Lydia Benecke

Das dunkle in mir

von Malte Fischer

 

TV-Tipp:

am 19.06.2017 um 23:15 h -

Der Totmacher

(NDR)

ab 07.06.2017 um 22:30 h -

Dem Tod auf der Spur

(Sat1)

ab 04.06.2017 um 20:15 h -

Born to kill - A Class of Evil

(RTLcrime)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

Craiglist Ripper/Long Island Ripper
Land: USA

aktiver Zeitraum: 1996 - ?

Morde: 11 - ?

Craigslist Ripper

er Craigslist Ripper der auch "Long Island Ripper" oder "Long Island Killer" genannt wird und ist ein unbekannter Serienkiller, der seit 1996 tötet und bis heute mindestens elf Menschen ermordet haben soll. Die Opfer wurden nach dem ersten Fund im Dezember 2010 gefunden. Man begann im Dünen- und Wanderbereich auf Long Island gezielt zu suchen und grub Meter für Meter um. Bis zum Dezember 2011, also knapp 12 Monate später fand man insgesamt 9 Frauen, 1 Mann und 1 Kind.

Die kuriose Bezeichnung Craigslist Ripper kommt daher das der Täter die Frauen auf dem Internetportal Craigslist gefunden hat und so vermutlich Kontakt zu den Opfern aufnahm. Auf dieser Seite werben viele Prostituierte mit Ihren Diensten und so hatte der Täter leichtes Spiel mit den Opfern zusammen zu treffen.

Die Behörden vermuten Zusammenhänge zu einer Mordserie in Atlantic City die vom Tathergang vermutlich sehr gleich gestrickt sind. Auch sind die 4 Opfer alle Prostituierte gewesen. Diese Verbindung wird überprüft und daher könnten es auch 15 Opfer sein.

Mittlerweile werden sogar noch Verbindungen zum West Mesa Bone Collector gesehen, einer Mordreihe im US-Bundesstaat New Mexico wo weitere 11 Opfer gezählt wurden.

Die Polizei und das FBI tappen noch immer im Dunklen. Es gab einen Verdächtigen der ein Zuhälter einer der Prostituierten war, er konnte aber ausgeschlossen werden. Das Profil das Ermittler bekannt gaben lautete:

"Der Mann ist vermutlich ein Weißer zwischen Mitte 20 und Mitte 40. Er ist verheiratet oder hat eine feste Freundin. Er ist gebildet und kann sich gut ausdrücken. Er ist finanziell gut gestellt, hat einen Job und ein teures Auto. Vermutlich hat er sich irgendwann gegen einen Ausschlag behandeln lassen, den Giftefeu auslöst - ein Gewächs, das auf Long Island von Juni bis Juli blüht."

Der Täter ist intelligent und sadistisch und hat vermutlich eine polizeiliche Ausbildung oder ist sogar aktiver Polizist. Laut Angaben hatte er Angehörige der Opfer angerufen und die Anrufe abgebrochen sobald der Zeitraum kam das man Ihn hätte zurück verfolgen können.

Auf den oder die Mörder wurde ein Kopfgeld in Höhe von 25.000 US-Dollar ausgesetzt.

Autor: Sascha L.

 

Einige mögliche Opfer:
Molly Jean Dilts
Shannan Gilbert
Tracy Ann Roberts
Melissa Barthelemy
Barbara Breidor
Kim Raffo
Maureen Brainard-Barnes
Megan Waterman
Amber Lynn Costello

Jessica Taylor
 

Du willst den Fall diskutieren? Dann klicke hier.

 

Einige der möglichen Opfer
Leichenfundorte