Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

Auf dünnem Eis

von Lydia Benecke

Das dunkle in mir

von Malte Fischer

 

TV-Tipp:

ab 11.01.2017 um 22:55 h -

WDR-Crime Doku

(WDR)

am /ab 08.01.2017 um 20:15 h -

Tatsache Mord?

um 22:20 h -

Im Kopf des Verbrechers

(beides auf Sat1.Gold)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

Connecticut River Valley Killer

Land: USA

aktiver Zeitraum: 1978 - 1988

Morde: 7

Connecticut River Valley Killer

Dem „Connecticut River Valley Killer“ werden eine Serie an Morden in den 1980’ern um Claremont, New Hampshire und dem Connecticut River Valley in den USA zugeschrieben. Hierbei handelt es sich um mind. 7 Morde, die zum größtenteils mit einem Messer verübt wurden.

Nach einem misslungenen Überfall auf die schwangere Jane Boroski (22) am 06.08.1988 auf einem Parkplatz in New Hampshire hörten die Morde plötzlich auf. Boroski wurde mit 27 Messerstichen lebensgefährlich verletzt, sie und ihr Baby überlebten den Überfall jedoch.

Obwohl die Fälle bis heute ungelöst sind, gab es dennoch Tatverdächtige. Ein Verdächtiger war Delbert Tallman (21), der den Mord an der 16-jährigen Heidi Martin gestand. Martin wurde am 20.05.1984 in Vermont vergewaltigt und mit Messerstichen getötet. Drei Jahre später wurde ganz in der Nähe auch die Leiche von Barbara Agnew aufgefunden, so dass es sich hier um den gleichen Täter handeln könnte. Allerdings wiederrief Tallman sein Geständnis und wurde im Fall Martin freigesprochen, so dass auch dieser Fall  ungelöst blieb und dem „Connecticut River Valley Killer“ zugeordnet werden könnte.

Ein weiterer Verdächtiger war Michael Nicholaou, der im Jahre 2005 seine zweite Frau Ailleen, seine Stieftochter und sich selbst erschoss. Seine erste Frau war Michelle Marie Ashley, die aus Vermont stammte und seit Dezember 1988 als vermisst galt. Eine Privatdetektivin, die 2001 mit der Suche nach Ashley und ihren Kindern beauftragt wurde, recherchierte nach Nicholaou’s Selbstmord genauer und fand einige Beweise, die für Nicholaou als Täter sprachen: Nicholaou diente im Vietnam-Krieg, wo er, wie er selbst einmal sagte, mit dem Messer auf Menschenjagd ging. Er war, wie viele Kriegsveteranen, traumatisiert und nach seiner Rückkehr aus dem Krieg galt er als gewalttätig. Des Weiteren fuhr er im Jahre 1988 einen  Jeep, den auch der Angreifer von Jane Boroski angeblich fuhr. Boroski sagte zudem aus, Nicholaou würde ihrem Angreifer sehr ähnlich sehen. Weiterhin gibt es lt. der Privatdetektivin auch einige geographische Übereinstimmungen. Die Ermittler jedoch fanden keine eindeutigen Beweise, dass Nicholaou der „Connecticut River Valley Killer“ war.

 

Mutmaßliche Opfer, chronologisch nach Vermisstendatum:

24.10.1978 – Cathy Millican (27), tot aufgefunden mit 29 Messerstichen in New Hamsphire
25.07.1981 – Mary Elizabeth Critchley (37), tot aufgefunden in New Hampshire, Todesursache nicht mehr feststellbar
30.05.1984 – Bernice Courtemanche (16), bis heute vermisst nachdem sie zu ihrem Freund trampen wollte
20.07.1984 – Ellen Fried (27),  verschwunden vor einem Supermarkt in Claremont und tot aufgefunden mit Messerstichen am 19.09.1985 in New Hampshire
10.07.1985 – Eva Morse (27), bis heute vermisst und zuletzt beim Trampen in New Hampshire gesehen
15.04.1986 – Lynda Moore (36), tot aufgefunden mit Messerstichen zuhause von ihrem Ehemann in Vermont
10.01.1987 – Barbara Agnew (38), tot aufgefunden mit Messerstichen in Hartland

Weitere mögliche Opfer:

11.06.1968 – Joanne Dunham (14), stranguliert in New Hampshire
05.10.1982 – Sylvia Gray (76), erstochen in New Hampshire
20.06.1986 – Steven Hill (38), erstochen in Vermont
25.07.1989 – Carrie Moss (14) aus New Hampshire, wurde erst 1991 tot aufgefunden.

 

Autor: Jenny G., Mai 2014

Quelle: u.a. www.wikipedia.org

Opfer des Connecticut River Valley Killers
Delbert Tallman
Michael Nicholaou