Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im Juli 2017

Bericht Brady & Hindley

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

Auf dünnem Eis

von Lydia Benecke

Das dunkle in mir

von Malte Fischer

 

TV-Tipp:

am 12.07.2017 um 20:15 h -

Aktenzeichen XY

(ZDF)

ab 10.07.2017 um 20:15 h -

Cold Justice

(Super RTL)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

Der planvolle Mörder (Organized)
 
Der planlos vorgehende Mörder (Disorganized) 
Allgemeine Persönlichkeit

Gebildet, hoher IQ
Feste Beschäftigung
Verheiratet, feste Beziehung
Beziehungsarm
Geradlinig, kontrolliert
Sozial angepasst
Normale Kindheit
Mittlere bis gute Beziehung zu den Eltern
Unternimmt gerne Reisen
Nach der Tat ist ein Jobwechsel oder Umzug wahrscheinlich
Freundlich, extrovertiert, liebenswürdig
Fährt ein neuwertiges, sauberes Auto
Geht gerne Nachts vor
Kaum eine Veränderungen im Lebensstil

Der Stil des Verbrechens

Tatort nicht gleich Fundort der Leiche
Leiche versteckt
Tatort zeigt kontrolliertes Verhalten
Täter benutzt Zwangsmittel wie z.B. Fesseln, Handschellen
Aggressives, gewalttätiges Verhalten vor der Tötung des Opfers

Nach der Tat

Täter verfolgt die Medienberichte
Ist ein "Polizeifan"
Nimmt Kontakt zu den Polizeibehörden auf 
Allgemeine Persönlichkeit

Niedriger IQ
Häufig wechselnde Jobs
Beziehungsarm
Launisch. Unterliegt oft krassen Stimmungswechseln
Sozialer Außenseiter
Schwere Kindheit
Schlechte Beziehung zu einem oder sogar beiden Elternteilen
Bleibt grundsätzlich in nähe des Wohnortes
Lebt zurückgezogen, ist womöglich Stotterer oder hat eine Hautkrankheit
Lebt oder arbeitet in Tatortnähe und ist meistens nicht mobil.
Mangelnde Hygiene in allen Lebensbereichen
Allgemein häufiger Wohnortswechsel
Kaum eine Veränderungen im Lebensstil

Der Stil des Verbrechens

Tatort gleich Fundort
Leiche bleibt offen liegen
Tatort erscheint durcheinander und unkontrolliert
Kaum Zwangsmittel benutzt
Sexuelle Handlungen erst nach der Tötung

Nach der Tat

Täter ignoriert die Medienberichte