Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im Juli 2017

Bericht Brady & Hindley

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

Auf dünnem Eis

von Lydia Benecke

Das dunkle in mir

von Malte Fischer

 

TV-Tipp:

am 12.07.2017 um 20:15 h -

Aktenzeichen XY

(ZDF)

ab 10.07.2017 um 20:15 h -

Cold Justice

(Super RTL)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

Jeffrey Dahmer

"Milwaukee Monster/Cannibal of Milwaukee"

geb. 1960, gest. 1994

Land: USA

aktiver Zeitraum: 1978 - 1991

Morde: 17

Dahmer, Jeffrey Lionel

Jeffrey Lionel Dahmer wurde 1960 in Milwaukee geboren und wuchs in Bath/Ohio auf. Bereits in seiner Kindheit fühlte sich Dahmer einsam und verlassen. Sein Vater - ein Chemiker - arbeitete viel und seine Mutter Joyce kümmerte sich ebenfalls nicht um ihn. Die psychisch kranke Frau war zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Auch bevorzugte sie Dahmers jüngeren Bruder. Joyce Dahmer fiel von einer Depression in die nächste.

Durch die häufigen Versetzungen des Vaters standen beinahe jährlich Wohnungs- und Ortswechsel für die Familie auf dem Programm. Dahmer hatte somit nie die Möglichkeit, irgendwo einen Ort zu finden, an welchem er Freunde suchen und behalten konnte. Zudem belastete der ständige Streit der Eltern Dahmer. Die Eltern ließen sich früh scheiden und Dahmer wuchs alleine auf.

Mit 16 wurde er alkoholabhängig, interessierte sich für Chemie und begann damit Tierkadaver die er auf der Straße fand zu zerstückeln und ihre Haut mit Chemikalien abzulösen.

Seinen ersten Mord beging er 1978. Er nahm einen jungen Anhalter mit und tötete ihn, nachdem dieser weiterziehen wollte. Die Leiche bewahrte er über 1 Jahr unversehrt im Keller auf. Seine Tat wurde nicht entdeckt, da er die Leiche später vollends zerstückelte, die Haut mit der Hilfe von Säure auslöste und die Knochen in kleinste Splitter zertrümmerte. Danach vergrub und verstreute er die Überreste im Garten der Familie.

Jeffrey Dahmers Mordserie wurden am 22. Juli 1991 aufgedeckt. Polizeibeamte durchsuchten seine in Wohnung in Milwaukee, nachdem ein vermeintliches Opfer fliehen konnte und ihn anzeigte.

Beweise fand man genug: Bei der Durchsuchung der Wohnung wurde ein menschlicher Kopf im Kühlschrank, abgehackte Hände in einem Kochtopf, 3 Köpfe in einer Gefriertruhe und 5 Totenschädel in einem Regal gefunden. Weiterhin fand man ein Fass, welches mit Chemikalien gefüllt war und die Reste von 3 Körpern barg.

Dahmers Sammelleidenschaft rührte daher, dass er, aus den gesammelten und konservierten Knochen und Schädeln, einen Schrein bauen wollte.

Insgesamt tötete Dahmer zwischen 1978 und 1991 17 Menschen. Er fand seine Opfer in Homosexuellen Bars oder Saunen. Er sprach sie an und bot ihnen Geld, um für ein paar Fotos zu posieren. Er nahm sie dann mit nach Hause um sie dort mit Bier, welches er mit Schlafmittel versetzt hatte, zu betäuben. Wenn sie eingeschlafen waren wurden sie stranguliert. Später vergewaltigte Dahmer die Leichen und aß Teile davon.

Von diesen Aktivitäten schoss er zahlreiche Fotos. Einige seiner Opfer versuchte er zu Zombies zu machen, indem er ihnen mit einer Bohrmaschine ein Loch in den Kopf bohrte und es dann mit Säure füllte. Wenigstens zwei der Opfer waren bei dieser Prozedur noch am Leben.

Dahmer wurde zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt und im Gefängnis, im Herbst 1994, von einem Mitgefangenen erschlagen, während er die Toiletten reinigte.

 

Opfer, chronologisch nach Todeszeitpunkt

06.06.1978 – Steven Hicks (19)
15.09.1987 – Steven Tuomi (27)
Jan. 1988 – James „Jamie“ Doxtator (14)
24.03.1988 – Richard Guerrero (25)
25.03.1989 – Anthony Sears (26)
Juni 1990 – Eddie Smith (36)
Juli 1990 – Ricky Beeks (27)
Sept. 1990 – Ernest Miller (22), David Thomas (23)
Feb. 1991 – Curtis Straughter (19)
April 1991 – Errol Lindsey
24.05.1991 – Tony Hughes (31)
27.05.1991 – Konerak Sinthasomphone (14)
30.06.1991 – Matt Turner (20)
05.07.1991 – Jeremiah Weinberger (23)
12.07.1991 – Oliver Lacy (23)
19.07.1991 – Joseph Bradehoft (25)

Entkommen:
22.07.1991 - Tracy Edwards


Du willst den Fall diskutieren? Dann klicke hier.
 

Die Opfer von Jeffrey Dahmer

Verfilmung:

"Dahmer" (2002)

"The secret Life: Jeffrey Dahmer" (1993)