Rory Conde

"Tamiami Strangler"

geb. 1965

Land: USA

aktiver Zeitraum: 1994 - 1995

Morde: 6

Conde, Rory Enrique

In den Jahren 1994 und 1995 ermordete der Kolumbianer Rory Conde einen Transvestiten und 5 cracksüchtige Prostituierte in Miami und Umgebung. Er sprach diese auf der Straße an und nahm sie mit zu sich nachhause, wo es zu sexuellen Handlungen kam. Danach erwürgte Conde seine Opfer, wobei er auch manchmal dabei ihr Genick brach.Die Presse gab ihm den Namen "Tamiami Strangler"

Zu seiner Verhaftung kam es, als am 19.06.1995 eines seiner Opfer, Gloria Maestre, durch Lärm auf sich aufmerksam machen konnte, während Conde das Mädchen alleine in seiner Wohnung gelassen hatte. Aufgrund von DNA-Spuren wurde Conde daraufhin mit weiteren ungeklärten Prostituierten-Morden in Verbindung gebracht.

Conde wuchs mit seiner Schwester Nelly bei seiner Großmutter auf, bis er mit 12 Jahren zu seinem Vater, Gustavo Conde, zog, zu dem er keine gute Beziehung hatte. 1987 heiratete er mit 21 Jahren seine Frau Carla, die damals erst 15 Jahre alt war und immer wieder von ihm misshandelt wurde. 1994 verließ Carla Rory und zog mit den zwei Kindern zu ihren Eltern. Rory drohte, sie umzubringen, falls sie sich mit anderen Männern treffen sollte.

Am 17.09.94, kurz nachdem Carla ihn verlassen hatte, kam es zum ersten Mord an dem Transvestiten Lazaro Comesana. Weitere Opfer wurden Elisa Martinez (gestorben 08.10.94), Charity Fay Nava (gestorben 20.11.94), auf deren Rücken er eine Nachricht hinterließ „Third! I will call Dwight Chan 10. See if you can catch me”, .Wanda Cook Crawford (gestorben 25.11.94), Necole Christina Schneider (gestorben 17.12.94), sowie Rhonda Dunn (gestorben 12.01.95).

Conde wartet er im Gefängnis in Florida auf seine Hinrichtung.


 Autor: Jenny G.