Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

Auf dünnem Eis

von Lydia Benecke

Das dunkle in mir

von Malte Fischer

 

TV-Tipp:

ab 11.01.2017 um 22:55 h -

WDR-Crime Doku

(WDR)

am /ab 08.01.2017 um 20:15 h -

Tatsache Mord?

um 22:20 h -

Im Kopf des Verbrechers

(beides auf Sat1.Gold)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

Gerald Parker

"Bedroom Basher"

geb. 1955

Land: USA

aktiver Zeitraum: 1978 - 1979

Morde: 6

Parker, Gerald

Gerald Parker, bekannt als Bedroom Basher, diente als Marine und tötete zwischen 1978-1979 fünf junge Frauen. Berüchtigt dafür, dass er in die Schlafzimmer einbrach und die Frauen vergewaltigte und tötete, erhielt er von der Presse den Nickname "Bedroom Basher".

Die im neunten Monat schwangere Dianna Green war Gerald Parker's letztes Opfer auf seiner mörderischen Tour durch die kalifornische Städte Costa Mesa, Tustin und Anaheim. Als ihr Mann Kevin Green nach Hause kam fand er seine schwerverletze Frau im Schlafzimmer. 10 Stunden später starb ihre ungeborene Tochter, doch Dianna Green überlebte.

Einer vorübergehenden Amnesie von Dianna ist es zu verdanken, dass ihr Ehemann selbst zum Verdächtigen wurde. Die Bruchstücke, die ihrem Erinnerungsvermögen von der Tat fehlten, füllte sie mit den letzten Bildern ihres Mannes, als dieser sich verabschiedete um Fast Food zu holen. Somit wurde Dianna Green selbst zur Kronzeugin und ihr Mann zu lebenslänglich verurteilt.

Erst nach 17 Jahren kommt der unschuldige Kevin Green, Dank der DNA-Nachweise der entnommenen Spermaproben der anderen 6 Opfern, die man dem "Bedroom Basher" alias Gerald Parker zuordnen konnte, frei. Parker saß bereits seit 1980 wegen Vergewaltigung an einer 13 Jährigen im Gefängnis und gestand die Taten. Am 10. Januar 1999 wurde er zum Tode verurteilt.

Dianna selbst leidet immer noch an den folgen der Amnesie und der Aphasie (Sprachstörung - ist eine Störung des Verständnisses und die Formulierung von Sprache) und behauptet stets, dass ihr Mann an der Tat beteiligt war: „Ich fühle, dass ich von zwei Männern geschlagen und vergewaltigt wurde. Durch einen Fremden und von einem Mann, den ich liebte und vertraute."

 

Opfer:

Sandra Kay Fry, 17
Kimberly Gaye Rawlins, 21
Marolyn Kay Carleton, 31
Debora Kennedy, 24
Debra Lynn Senior, 17
Dianna Green's Baby

 

Autor: Yoko