Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im Juli 2017

Bericht Brady & Hindley

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

 

TV-Tipp:

am 12.09.2017 um 20:15 h -

Die schlimmsten Verbrechen der Welt (kabel eins)

ab 12.09.2017 um 22:10 h -

Tödliche Stille (TLC)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

William Heirens

"Lipstick Killer"

geb. 1928, gest. 2012

Land: USA

aktiver Zeitraum: 1945 - 1946

Morde: 3

Heirens, William

"Um Gottes willen, verhaftet mich, bevor ich erneut töte. Ich habe mich nicht unter Kontrolle". Diese Botschaft schrieb Heirens mit Lippenstift in das Hotelzimmer eines Opfers. Der Einbrecher tötete 1945 in Chicago insgesamt 3 Menschen.

Heirens beging am 5. Juni im Jahre 1945 seinen ersten Mord an einer 43 jährigen Frau, indem er ihr die Kehle durchschnitt, als sie ihn beim Einbruch in ihre Wohnung überraschte. Am 10. Dezember desselben Jahres beging er seinen zweiten Mord, ebenfalls an einer erwachsenen Frau. Nachdem Heirens ihr ein Messer in den Kopf rammte, streckte er die schwer verletze Frau schließlich mit zwei Kopfschüssen nieder. Nach diesem Mord hatte er die Leiche in die Badewanne geschleppt, ihr Gesicht mit Tüchern umwickelt und an der Wand mit Lippenstift oben genannte Botschaft hinterlassen. Den dritten und letzten Mord beging Heirens am 6.Januar 1946. Er entführte ein 6 jähriges Mädchen, zerstückelte sie und entsorgte ihre Körperteile Stück für Stück in einem Abwasserschacht.

Am 26. Juni 1946 wurde der 17jährige Student William Heirens schließlich gefasst. Er wurde zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt und beteuert bis zu seinem Tod seine Unschuld. Nicht er, sondern sein Alter Ego George Murman hätte die Morde begangen. William Heirens saß bis zu seinem Tod 2012 im Gefängnis. Er war damit der am längsten einsitzende Häftling der USA.