Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

Auf dünnem Eis

von Lydia Benecke

Das dunkle in mir

von Malte Fischer

 

TV-Tipp:

am 19.06.2017 um 23:15 h -

Der Totmacher

(NDR)

ab 07.06.2017 um 22:30 h -

Dem Tod auf der Spur

(Sat1)

ab 04.06.2017 um 20:15 h -

Born to kill - A Class of Evil

(RTLcrime)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

Steven Hayes & Joshua Komisarjewski

geb. 1963 & 1980

Land: USA

aktiver Zeitraum: 2007

Morde: 3

Hayes, Steven & Komisarjewski, Joshua

Anmerkung: Diese Täter sind natürlich keine klassischen Serienmörder. Eigentlich könnte man diese Tat eher als ein "aus dem Ruder gelaufenen" Überfall bezeichnen.

Es war in den frühen Morgenstunden des 23.07.2007, als sich die beiden Einbrecher Steven Hayes und Joshua Komisarjewski  durch eine unverschlossene Kellertür Zutritt zum Haus der Petits in Cheshire, Connecticut/USA verschafften. Komisarjewski hatte am Abend zuvor Jennifer Hawke-Petit (48) und ihre Tochter Michaela von einem Einkaufscenter aus zu ihrem Haus verfolgt. Er plante schon seit längerem zusammen mit Hayes einen Einbruch.

Im Wohnzimmer schlugen sie auf den schlafenden Vater, Dr. William Petit,  mit einem Baseballschläger ein und fesselten ihn im Keller an einen Holzbalken.  Sie gingen nach oben in die Schlafzimmer der beiden Töchter Michaela (11) und Hayden (17) und fesselten sie an ihre Betten, wie auch die Mutter. Da die Suche nach Geld recht bescheiden ausfiel, planten sie mit Mrs. Hawke-Petit zur Bank zu fahren um Geld abzuheben. Zuvor jedoch, aus welchem Grund auch immer, fuhr Hayes zur Tankstelle und kam mit zwei gefüllten Benzinkanister zurück.  Dann fuhr er mit der Mutter zur Bank. Komisarjewski blieb mit den Mädchen im Haus zurück.

In der Bank gelang es Mrs. Hawke-Petit eine Bankangestellt davon zu überzeugen, dass sie und ihre Familie als Geisel gehalten wurden und sie 15.000 Dollar als Lösegeld benötige. Nachdem sie die Bank mit dem Geld verlassen hatte, benachrichtigte die Bankangestellte die Polizei. Das war gegen 9:20 Uhr.

Währenddessen hatte Komisarjewski die 11jährige Michaela missbraucht und dies mit Fotos festgehalten, die man später auf seinem Handy fand.

Nachdem Hawke-Petit und Hayes zurück im Haus waren, bemerkten die beiden Einbrecher, dass Mr. Petit, trotz seiner schweren Kopfverletzungen, geflohen war und mittlerweile auch Polizisten vorort waren. Sie beschlossen keine Zeugen zurück zu lassen. Hayes erdrosselte Hawke-Petit und vergewaltigte sie anschließend. Dann gossen die beiden das Benzin im ganzen Haus aus und stecken es  in Brand. Die beiden gefesselten Mädchen verbrannten bei lebendigem Leibe. Das alles passiert ca. innerhalb einer halben Stunde nach dem Notruf aus der Bank.

Hayes und Komisarjewski versuchten mit dem Wagen der Petits zu fliehen, wurden jedoch kurz nach ihrer Flucht gestellt.

Der Fall hatte landesweit für Aufsehen gesorgt, da nicht geklärt ist, warum die Polizei nach dem Notruf nicht sofort aktiv wurde. Möglicherweise hätte man so Leben retten können. Mr. Dr. Petit hatte während des dreijährigen Prozesses immer für die Todesstrafe der Täter plädiert.

Im Jahre 2010 wurde Hayes zum Tode verurteilt und 2011 wurde Komisarjewski zum Tode verurteilt. Allerdings wurde in Connceticut 2012 die Todesstrafe abgeschaft.  Hayes sitzt in Einzelhaft, da er bereits mehrmals versuchte sich das Leben zu nehmen.

Angeblich sind beide Täter als Kind sexuell missbraucht worden.

 

Autor: Jenny G., Juli 2014
Quelle: u.a. www.wikipedia.org + Doku "Die Morde von Cheshire"

Die Familie Petit