Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im Juli 2017

Bericht Brady & Hindley

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

Auf dünnem Eis

von Lydia Benecke

Das dunkle in mir

von Malte Fischer

 

TV-Tipp:

am 12.07.2017 um 20:15 h -

Aktenzeichen XY

(ZDF)

ab 10.07.2017 um 20:15 h -

Cold Justice

(Super RTL)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

Douglas Clark & Carol Bundy

"Sunset Strip Slayers"

geb. 1948 & 1942, gest. 2003

Land: USA

aktiver Zeitraum: 1980

Morde: 7

Clark, Douglas & Bundy, Carol

Douglas Clark, geb. 1948, Sohn eines pensionierten Navy Admirals, verbrachte aufgrund der Tätigkeit seines Vaters einen Grossteil seiner Jugend in 37 verschiedenen Ländern der Erde, bis sie sich schließlich im südlichen Kalifornien endgültig niederließen.
Im Erwachsenenalter gab Clark, der sich selber als “König des One-Night Stands“ bezeichnete, sein Maschinisten-Gehalt überwiegend für Prostituierte, am liebsten noch minderjährig, auf dem berühmten Sunset-Strip in Los Angeles aus. In seiner sexuellen Fantasie spielte Vergewaltigung, Mord und Nekrophilie schon sehr früh eine Rolle, in die Realität sollte er sie aber erst umsetzen als er 1980 die zweifache Mutter Carol Bundy, 37, kennen lernte.

Bundy war eine lokale Krankenschwester, die erst im Frühjahr 79 ihren Mann verließ um kurz darauf eine Liaison mit dem Apartmentmanagers ihrer neuen Wohnung einzugehen. Der aus Australien stammende 45 jährige John Murray war ein sehr hilfsbereiter Mann, nebenberuflich Sänger in einer Country Bar, der seiner Arbeit gewissenhaft nachging und außerdem dafür sorgte, dass Carol Bundy, die an einem fortgeschrittenen Grauen Star (Augenkrankheit) litt, gesetzlich für blind erklärt wurde und monatlich 620$ staatliche Hilfe für sich und ihre Söhne erhielt. Anschließend brachte er sie zu einem Optiker, der ihr eine geeignete Brille anpasste mit der sie wieder ohne Taststock ein uneingeschränktes Leben führen konnte.
Bundys Beziehung zu Murray lief ohne das Wissen seiner Frau ab. Jetzt, nachdem Bundy durch Murray’s Hilfe wieder zu Geld gekommen war, bot sie dessen Ehefrau eine Art Ablösesumme an, um Murray für sich alleine zu haben. Als Murray davon erfuhr, weigerte er sich seine Ehe aufzugeben und machte dies seiner Geliebten auch recht deutlich klar. Er verließ sie und warf sie außerdem aus ihr Apartment.

Kurze Zeit später, im Januar 1980, fiel die immer noch schmachtende Carol Bundy in einer Country Bar Douglas Clark sprichwörtlich über die Füße. Noch in der selben Nacht zog Clark bei ihr ein. Bundy bewunderte Clark und er verstand es sehr schnell sie mental von ihm abhängig zu machen und sie für seine Fantasien zu begeistern. So brachte Clark junge Frauen mit nach Hause, um Bundy Fotos machen zu lassen, während er Sex mit ihnen hatte. Carol Bundy fügte sich ihm völligst, auch als Clark einmal ein elfjähriges Mädchen mit nach Hause brachte kamen keine Einwände. Diskussionen über Pädophilie, Mord und Folter waren mittlerweile zwischen den beiden nichts besonderes mehr. Auch Carol Bundy ist nie eine Mutter Theresa gewesen und sah all diese Sachen bald als Spaß an. Sie las sogar später selbst die jungen Frauen und minderjährigen Mädchen für Clark auf Hollywoods Sunset-Strip auf und führte sie Clark zu.

Am 11. Juni 1980 verschwanden die Halbschwestern Gina Narano, 15, und Cynthia Chandler, 16, spurlos vom Huntington Beach, wo sie sich mit Freunden treffen wollten. Erst am folgenden Tag fand man die beiden Mädchen neben dem Ventura Freeway in L.A., beide mit einem seitlich aufgesetzten Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Unterdessen unterrichtete Clark stolz Bundy zu Hause in allen Details, wie er die Mädchen dazu gezwungen hatte ihn Oral zu befriedigen und er im Moment des Orgasmus ihnen in den Kopf schoss. Eine Variante die zu seinem “Markenzeichen“ werden sollte.

In den sehr frühen Morgenstunden des 24. Juni wurde Karen Jones, eine 24-jährige Prostituierte, hinter einem Steakhouse aufgefunden, auch sie wurde durch einen einzelnen Kopfschuss ermordet. Später an diesem Morgen wurde die Polizei nach Studio-City (Hollywood) gerufen, wo ein anderes weibliches Opfer – diesmal ohne Kopf - von entsetzten Fußgängern gefunden worden war. Trotz des fehlenden Kopfes wurde sie als Exxie Wilson, 20, eine weitere Prostituierte identifiziert.
An diesem Nachmittag, während Carol Bundy’s Söhne zu Besuch bei Verwandten waren, überraschte sie Clark, in dem er den Kopf einer Frau aus dem Eisschrank holte und ihn auf die Küchenarbeitsplatte legte. Er forderte Bundy auf, dass sie ihn schminken solle, was sie auch tat. Carol Bundy gab später an: "Wir hatten viel Spaß mit ihr. Ich schminkte sie wie eine Barbiepuppe". Anschließend nahm Clark den Kopf mit ins Badezimmer unter die Dusche und betrieb mit ihm Fellatio.

Als Exxie Wilson’s Kopf am 27. Juni an einer Allee in Hollywood in einer hölzernen Box aufgefunden wurde, titelten die Zeitungen bereits mit der Schlagzeile eines neuen “ Sunset-Strip Slayer“. Die Behörden bemerkten, dass der Killer den Kopf ordentlich “geschrubbt“ habe, bevor er ihn abgelegt hat.
Drei Tage später fand eine Gruppe von Schlangen-Jägern in einem Tal bei San Fernando den mumifizierten Leichnam einer Frau, wenig später identifiziert als die 17-jährige Prostituierte Marnette Comer. Letztmalig gesehen wurde Comer, die aus ihren Elternhaus in Sacramento ausgerissen war, am 1. Juni, was bedeutete, dass sie bereits seit 3 Wochen tot sein musste. Wie auch die anderen Opfer war sie dafür bekannt, auf dem Sunset Strip anzuschaffen.

Die Mordserie ging unterdessen weiter. Am 25. Juli wurde auf dem Sunset-Strip eine junge “Unbekannte“ aufgefunden, getötet mit einen Kopfschuss. Zwei Wochen später fanden Wanderer im Fernwood Gebiet, nahe Malibu, einen weiteren unbekannten Leichnam. Der tote Körper war bereits von Raubtieren zerlegt worden und am Schädel war deutlich ein Einschussloch zu erkennen. Das Einschussloch wies, wie bei den anderen Opfern auch, auf eine Waffe kleineren Kalibers hin.

Trotz ihrer Beziehung zu Clark, besuchte Bundy wieder John Murray in der Country Bar in der er sang. Sie machte Murray gegenüber Andeutungen über die kriminellen Aktivitäten ihres neuen Liebhaber und war entsetzt als er anmerkte, dass er ihn ja bei der Polizei anzeigen könnte. Murray vermutete das Douglas Clark der Sunset-Strip Slayer war, glaubte jedoch nicht, dass Bundy in die Taten imbolviert sei, er sollte sich täuschen.
Am 5. August traf sich Bundy zu einem mitternächtlichen Rendezvous mit Murray in dessen Van, zwei Blocks von der Country Bar entfernt. Doch statt eines Rendezvous fiel Carol Bundy über ihn her, sie stach mit einen Messer neunmal auf ihn ein und schlitzte ihm die Gesäßbacken auf. Außerdem trennte sie seinen Kopf ab und ließ ihn verschwinden, er wurde auch nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen nie mehr aufgefunden.

Zwei Tage nachdem die Leiche von Murray entdeckt wurde, brach Carol Bundy auf ihrer Arbeitsstelle im Krankenhaus nervlich zusammen und weinte sich bei einer befreundeten Kollegin aus. Diese unterrichtete umgehend die Polizei, die sogleich zu Bundy’s Haus fuhr. Dort fanden sie drei Paar Frauenschlüpfer der Opfer, aufgehoben als Trophäen, so wie Schnappschüsse von Clark und einem elfjährigen Mädchen bei sexuellen Handlungen.

Douglas Clark wurde noch an seiner Arbeitsstelle in Burbank verhaftet und saß bereits wenige Tage später im Gefängnis, als bei der Hausdurchsuchung eine Pistole im Heizungskeller gefunden wurde, deren Ballistik-Tests zu fünf Opfern des Sunset-Strip Slayers passten.

Vor Gericht versuchte Clark sich für kurze Zeit selbst zu verteidigen und behauptete Bundy und Murray hätten alle diese Morde begangen. Er scheiterte damit aber kläglich. Am 15. Februar 1983 verurteilte man ihn wegen 6 nachgewiesener Morde zum Tode. Das Urteil wurde bis heute noch nicht vollstreckt.

Auch Carol Bundy versuchte zuerst das Gericht zu blenden, in dem sie versuchte sich als nicht zurechnungsfähige Person darzustellen, aber ohne Erfolg. Später gab sie zu Murray ermordet zu haben. Seinen Kopf habe sie abgetrennt, nachdem sie ihn einen Kopfschuss verpasst und damit ballistische Beweise entfernen wollte. Sie gab auch an, dass sie Clark die Pistole gereicht habe, als dieser eine namenlose Prostituierte entlang des Sunset-Strip im Juli 1980 auflas und später erschoss. Sie wurde für 2 Morde jeweils einmal zu 25 Jahren und zu 27 Jahren verurteilt.

Die genaue Anzahl der Opfer der beiden ist nicht bekannt.

Im März 2003 starb Carol Bundy 61-jährig in einem Frauengefängnis in Chowchilla an Herzversagen.

Autor: mordsee

 

Opfer, chronologisch nach Tatzeitpunkt:
01.06.1980 - Marnette Comer
11.06.1980 - Gina Narano & Cynthia Chandler
24.06.1980 - Karen Jones & Exxie Wilson
25.07.1980 - Jane Doe
05.08.1980 - John Murray

 

Die Opfer von Clark & Bundy