Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im Juli 2017

Bericht Brady & Hindley

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

 

TV-Tipp:

am 12.09.2017 um 20:15 h -

Die schlimmsten Verbrechen der Welt (kabel eins)

ab 12.09.2017 um 22:10 h -

Tödliche Stille (TLC)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

Christopher Wilder

"Beauty Queen Killer"

geb. 1945, gest. 1984

Land: USA

aktiver Zeitraum: 1984

Morde: 8 - 12

Wilder, Christopher

Der Australier Wilder wurde in Australien und in den Vereinigten Staaten für mehrere Sexualdelikte verurteilt. 1984 durchquerte Wilder mit dem Auto die Vereinigten Staaten: Er kidnappte, vergewaltigte und tötete auf dieser Fahrt mindestens zwölf Frauen.

Eines seiner Opfer zwang er, an mehreren Morden teilzunehmen. Seltsamerweise ließ er die Frau frei und gab ihr sogar noch ein Flugticket zurück nach Kalifornien. Durch seine Morde kam Wilder auf die "Ten Most Wanted" Liste. Am 13 April 1984 wurde er nahe der kanadischen Grenze bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet.

Einige der Opfer konnten nie gefunden werden. Die Polizei nimmt weiterhin an, dass Wilder für noch mehr ungeklärte Morde in Frage kommt.