Aktuelle Infos:

NEU:

im Juni 2016

Abdul Djabar

im April 2016

Phantomkiller of Texarkana

im März 2016

Helmut Weidenbröker

Michael Wolpert

im Mai 2015
Craiglist Ripper/Long Island Ripper

im März 2015

Friedrich Schumann

Danny Rolling

im Oktober 2014

Martin Ney

Arthur Gary Bishop

im Juli 2014

Hayes & Komisarjewski

 

Aktualisiert:

im August 2014

Bericht Charles Manson

Bericht John Wayne Gacy

 

Internet-Tipp:

Dead Ends

All crime watch

Krimi-Geschichten

 

Buch-Tipp:

Catch me when you can (JTR)

von Jonas Helmerichs

Mörderische Praktiken

von Johannes Bückler

Auf dünnem Eis

von Lydia Benecke

Das dunkle in mir

von Malte Fischer

 

TV-Tipp:

ab 11.01.2017 um 22:55 h -

WDR-Crime Doku

(WDR)

am /ab 08.01.2017 um 20:15 h -

Tatsache Mord?

um 22:20 h -

Im Kopf des Verbrechers

(beides auf Sat1.Gold)

 

Bei RTLcrime lohnt es sich immer in die Programmwochen zu schauen, da vieles mehrmals wiederholt wird.

Auch gibt es viele Crime-Serien auf den Sendern TLC und Sixx.

William Bonin

"Freeway Killer"

geb. 1947, gest. 1996

Land: USA

aktiver Zeitraum: 1979 - 1980

Morde: 14 - 36

Bonin, William

Zwischen 1972 und 1980 waren in Kalifornien 44 junge Männer und Knaben gewaltsam zu Tode gekommen. Einige der Morde konnten 1983 dem Serienkiller Randy Kraft zugeordnet werden. Die anderen Fälle bleiben ungelöst.

Die meisten Opfer waren stranguliert worden. Manche waren aber auch mit Messern oder Eispickeln erstochen bzw. sadistisch gefoltert worden. Allen Opfern war gemein, dass sie sexuell misshandelt wurden.

Am 11. Juni 1980 wurde der Lastwagenfahrer William Bonin von der Polizei festgenommen, als er gerade einen jungen Mann vergewaltigte. Bei den folgenden Verhören gestand der am 8.1.1947 geborene die Morde. Die Polizei fand heraus, daß Bonin mehrere Komplizen bei den Morden hatte. Der 22jährige Vernon Butts soll bei 6 der Morde ein Komplize gewesen sein. Butts erhängte sich nach seiner Verhaftung. 2 weitere Mittäter waren James Munro und Matthew Miley. Diese sagten im späteren Prozeß gegen Bonin aus.

Bonin wurde am 5.1.1982 wegen der Vergewaltigung und Ermordung von 10 jungen Männern - man verdächtigt ihn insgesamt 21-36 Morde begangen zu haben - zum Tode verurteilt. Später gab er weitere 4 Morde zu. Am 23.2.1996 wurde der 49jährige, der den Spitznamen "The Freeway Killer" trug, hingerichtet. Bonin war der erste Häftling, welcher in Kalifornien mit einer Giftspritze exekutiert wurde.

 

Opfer:
05.08.1979 - Markus Grabs (17)
27.08.1979 - Donald Hyden (15)
09.09.1979 - David Murillo (17)
30.11.1979 - Frank Dennis Fox (17)
03.02.1980 - Charles Miranda (15)
03.02.1980 - James Macabe (12)
14.03.1980 - Ronald Gatlin (18)
21.03.1980 - Glenn Barker (14)
21.03.1980 - Russell Rugh (15)
24.03.1980 - Harry Todd Turner (15)
10.04.1980 - Steven Wood (16)
10.04.1980 - Lawrence Sharp (18)
29.04.1980 - Darin Lee Kendrick (19)
02.06.1980 - Steven Wells (18)

weitere mutmaßliche Opfer:
28.05.1979 - Thomas Lundgren (13)
04.08.1979 - Mark Shelton (17)
17.09.1979 - Robert Wirostek (18)
29.09.1979 - John Doe (19-25)
10.10.1979 - John Kilpatrick (15)
01.01.1980 - Michael McDonald (16)
19.05.1980 - Sean King (14)


Die Opfer von William Bonin
Vernon Butts
Matthew Miley
James Munro